06.06. :    DONNERSTAG :  Gefahrene  KM :  44

 

Wir sind heute morgen von unserem Übernachtungsplatz.

GPS :  61 Gr. 56 Mi. 091 Se.

             7 Gr   14 Mi. 851 Se.

weiter auf der E15 in  Richtung  Geiranger gefahren.

Kurze Zeit später erreichen wir den ersten Tunnel: 2,5 KM Länge,dann den nächsten 3,5 Km  und den dritten

mit 4,5 Km Länge.

Vor der Ein-und Ausfahrt von jedem Tunnel ist ein GITTERROST (langsam rein ,und langsam raus)Diese dienen

zum Schutz der Autofahrer,damit kein Tier in den Tunnel läuft..

Am letzten Tunnel (4,5 Km) ist das Rost am Ausgeng erst nach ca 20 m  Die

Tunnel haben keinen Mittelstreifen;ich bin mit 50/60 KMh durchgefahren ( der Strassenbelag könnte besser sein )

Nach dem passieren des letzten Tunnel,kommt gleich der Abzweigen von der E15 zur RV63(Geiranger).

  Jetzt wird die Strasse etwas enger, aber ist noch gut zu" händeln"

Wir fahren bis zur  DJUPVASSHYTTA (Abzweigung zur DALSNIBBA ) Kosten siehe Bilder

Wir hatten leider Pech mit dem Wetter:Regen und schlechte Sicht.

Nur wenn das Wetter "stimmt",solte man rauffahren (bis auf 1500 m ),dann aber einen Super Blick auf den Geirangerfjord

und den Ort.Ausserdem einen Überblick über die abwärtsführende Strasse.

Wer diese Abfahrt nach Geiranger hinter sich hat, muss die TROLLSTIEGEN  nicht fürchten.(aber unsere "LISA" (Navi) bekam das

grosse "Zittern"

Auf der Strecke nach Geiranger kommt ein besonders lohnenswerter Aussichtspunkt. UTSIKTEN  600 m und

FLYDALSJUVET  300 m  auf der linken Seite.

Wer an diesem Punkt vorbeifährt,dem ist nicht mehr zu helfen !!!!!!!!

In Geiranger  SOFORT  HINTER DEM GEIRANGERHOTEL  SCHARF  LINKS  zum Campingplatz fahren.

Ich habe für euch reichlig Fotos vom Platz gemacht.

Die Kosten:

Mobil oder Gespann   140,00 NOK

Strom                            40,00 NOK

Person je  30,00            60,00 NOK

(Internet nur 1 Std )

Plätze werden nicht reserviert !!

Kein SAT -Empfang

Bei der Platzbesichtigung kamen wir mit einem sehr netten Paar aus Österreich ins  Gespräch ,sie wollen noch weiter nach Alesund.

Nach der Besichtigung des Platzes wurde das Wetter besser,aber jetzt waren wir "unten"

Im Ort selbst befinden sich überwiegend Andenkengeschäfte.;aber auch ein kleiner "Supermarkt"

Bitte genügend NOK  eintauschen,bevor ihr nach Geiranger kommt;da ich unterwegs nicht zum "tauschen"gekommen bin,

habe ich in Geiranger zum "schlechten " Kurs getauscht ( 7,00 NOK)Liebe Evi,auch für dich ist etwas dabei,ein GOLDENER TRACKTOR.

Und dann bog ein "Kreuzfahrer" um die "Ecke"

"AIDA  SOL"(siehe Fotos)

Wenn ihr am 25.06. nach Geiranger kommt,sollen hier 3 Kreuzfahrer liegen.

Gegen 13,30 Uhr traf dann auch noch ein Schiff der HURTIGRUTE ein, die" RICHARD  WITH"

Die nordwärtsgehenden Hurtigrutenschiffe fahren ab April von Alesund nach Geiranger und zurück (ca 8 Std)

Von Geiranger fährt eine Fähre nach Hellesylt ( Fahrzeit 1 Std.)

Wir haben uns auf dem Campingplatz am Fusse der "Adlerstrasse" niedergelassen.

GPS:  62 Gr. 06 Mi. 044 Se.

            7 Gr. 12 Mi. 289 Se.

Hier haben wir Sat-Empfang und uneingeschränkt  Internet.

Der "Nachteil",der Platz liegt  gut 2 KM von Geiranger entfernt.

Der Preis für den Platz ist der gleich wie in Geiranger.

Und jetzt die Bilder:

 

 

 

 

 

 

                                             

 


 

 

 

 

Nach oben