23.05.  Dienstag

 

Heute starten wir unsere große Skandinavientour; mit sehr viel Glück

können wir sie wohl auch durchführen.

Wir sind sehr gut vorangekommen auf der A7 und später der E45.

Unsere Absicht war es, die Fähre in Grenaa (Abfahrt um 14,20 Uhr)

rechtzeitig zu erreichen (eigentlich erst ab morgen gebucht)

Bis auf ca  eine Fahrstunde vor Grenaa (ca 10.00 Uhr) ging alles gut.

Aber dann: ich hatte gerade einen LKW überholt (ca 110 Km/h)

gab es plötzlich einen lauten Knall,das Mobil fuhr von einer auf die andere Seite,im Rückspiegel sah ich Rauch im Bereich des linken Hinterreifen.

Mit viel Glück brachte ich das Mobil auf dem Standstreifen zum stehen.

Der linke Hinterreifen war geplatzt.(siehe Bilder)

Aber,jetzt macht sich die Mitgliedschaft im ADAC wieder einmal bezahlt;

Anruf unter der Auslandnotrufnummer: 004989222222.

"Da wird Ihnen geholfen".

Nach Abfragen der Ursache,Standort,Mobil usw hat der ADAC Kontakt mit

dem Pannendienst in DK aufgenommen.

Nach ca 2,5 Std kam der Pannendienst;bis dato" rauschten" die LKW nur so an

uns vorbei und das bis auf wenige Zentimeter am Mobil vorbei.

Radwechsel vor Ort war nicht möglich (Lebensgefahr),also das Mobil rauf

auf das Pannenfahrzeug bis zum nächsten Parkplatz (nur 1 km)

Dort war in wenigen Minuten alles erledigt.

Der Pannendienstmitarbeiter hat wirklich super Arbeit "abgeliefert !!!

Mit gemischten Gefühlen setzten wir unsere Fahrt nach Grenaa fort:der

rechte Hinterreifen ist ja vom gleichen Baujahr und Alter, was ist,wenn.......!

Aber es ist noch alles gut gegangen.

Mit der Fähre um 14.20 Uhr wurde es ja nichts mehr (4Std.  Verspätung durch

die Pannne )

Aber um 01.00 Uhr (24.05.) fahren wir mit der Fähre nach Varberg.

 

Hier am Stena Terminel ist ein sehr gutes kostenfreies Internet.

 

Auf dem Pannenstreifen

Meine Hilfe für die Standortbestimmung

Im Mobil wurden wir fast "Seekrank"

Hilfe zum Raufziehen auf das Pannenfahrzeug

Reifenwechsel und "Schadensbegutachtung"

Der "Gelbe Engel"in DK

Unser heutiges Ziel ist erreicht

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben