22.07. Sonntag

 

Heute zum erstenmal bei Regenwetter den Standort gewechselt.

Aber die kurze Strecke von gut 30 Km  war schnell bewältigt.

Die Stellplätze sind sehr großzügig gehalten.

Ab Mittag war es wieder trocken, und somit Radfahrwetter.

Unsere Tour führte uns nach Ablach und rund um den gleichnamigen

See zurück zum Stellplatz; ca 12 Km.

 

Die Einfahrt zum Platz

Ruine vom Betonwerk

Große Stellplätze

Im Vordergrund die Straße zum Platz

Morgen erfolgt der Wechsel nach Mengen

Der Regen war schnell vorbei

Die VE; sehr gut gelöst; die rechte Säule für Frischwasser

Der Ort liegt ca 1 Km vom Platz

Ortsmitte

Wir sind auf diesem Weg in Richtung Wald gefahren, mußten aber

umkehren; er führte nicht um den See

Rund um den See; im Hintergrund der Stellplatz, rechts vom Turm

Durch diesen Damm wird der See geteilt; wir sind nicht über diesen

Damm zum Platz gefahren, sondern haben die "große Runde" gewählt

Was gibt es denn da zu sehen.......?

Unsere Tour haben wir nicht im Schneckentempo durchgeführt,

sonst würden wir wohl am Jahresende den Platz erreichen.....frown

Ein Teil des Rundweges; schieben

Da werden Erinnerungen wach; etliche Einsätze mit einer DL bei der

BF Kiel durchgeführt......aber wie kommt diese DL aus Lüneburg

in diese Gegend.....?

Das Zentrum von Krauchenwies,ca 1,5 Km vom Platz

Morgen nach Mengen

Die Hände an der falschen Stelle; 23°C+

Nach oben