19.07. Donnerstag

 

Auch für heute waren wieder Temperaturen von über 30°C angesagt.

So haben wir uns schon um 08.15 Uhr in Richtung Stein am Rhein

aufgemacht.

Ein sehr guter Radweg und wenig Verkehr. Die Grenze zur Schweiz haben

wir ohne Probleme passiert, und Stein am Rhein war nach etwa 12 Km

erreicht.

Die Fotos zeigen einen kleinen Eindruck der Stadt am Rhein.

Nach unserem Rundgang haben wir uns dann entschlossen, die "große

Rücktour" nach Worblingen zu wählen z.B. über Kattenhorn, -Wangen-

Gaienhofen-Weiler-Worblingen ( ca 36 Km )

 

Der Übergang zur Schweiz

 

Meine liebe Kathrin und Hans Hermann (die Phoenixe ) wie ihr seht,

sind wir euch auf den "Fersen";Moskau ist erreicht...wenn ihr mal

so ein "Kribbeln" im Rücken verspührt, dreht euch ganz langsam

um,es könnte ja sein, dass wir..........angry

 

Diesel etwa 1,379 E

Dieses Gefährt ist die beste Reklame

Eine Biogasanlage ?

Der rechte Weg ist nur für Radfahrer und landwirtschaftliche Farzeuge

Der Rhein und seine Brücke

Stein am Rhein ist erreicht

Zu diesem Zeitpunkt war unsere Rücktour in Richtung Radolfzell

noch nicht geplant

blick durch das Stadttor

Der Hafen von Stein

Eine Schweizer Möwe; ist etwas eleganter wie die unseren

Blick auf die andere Rheinseite

Vom Hafen in die Innenstadt

Immer wieder sehenswert

Wir verlassen jetzt Stein am Rhein

Unsere Fahrtrichtung

Hier sehen wir heute das letzte "Lebewesen" in der Schweiz

Wir fahren in Richtung Gaienhofen

Nach ca 36 Km und 3 Std. Fahrzeit waren wir wieder am Mobil

 

Nach oben